Blumen, Streifen und Girlanden

Tapeten mochten die Vorbesitzer wohl besonders gern. Überall klebten andere, ein richtiges Kudeelmuddel: Blumen und Streifen, Girlanden und Ornamente. In Wirklichkeit waren viele davon gar keine Tapeten, sondern widerliches Pharmazell. Dahinter: Der Mief von 50 Jahren, Muff und Zigarettenrauch. Jetzt, wo alles draußen ist, sieht das alte Haus aus wie eine Kathedrale. Eine große Befreiung!

An einer der Wände habe ich unter der Tapete eine alte Zeitung aus dem Jahr 1924 gefunden. Die habe ich gerettet. Wenn alles fertig ist, werde ich sie genau an die Stelle hängen, an der ich sie geborgen habe, gerahmt wie ein Bild, als Dokument und Erinnerung.