Archive for August 2016

Das Beste hatten sie zugeklebt

Die Böden sahen schrecklich aus, verbraucht, verlottert, scheußlich. Aber als wir im Eingang das alte Linoleum rausrissen, kamen darunter wunderbare Bodenkacheln zutage, ocker und schwarz. Ja, wieder mein geliebtes Ocker. Wenn das kein gutes Zeichen ist! In einem der beiden Gasträume lag unter dem Linoleum sogar ein schönes Pitchpine-Parkett. Leider voller Löcher, verrottet und mit Nägeln…

Weiterlesen

Blumen, Streifen und Girlanden

Tapeten mochten die Vorbesitzer wohl besonders gern. Überall klebten andere, ein richtiges Kudeelmuddel: Blumen und Streifen, Girlanden und Ornamente. In Wirklichkeit waren viele davon gar keine Tapeten, sondern widerliches Pharmazell. Dahinter: Der Mief von 50 Jahren, Muff und Zigarettenrauch. Jetzt, wo alles draußen ist, sieht das alte Haus aus wie eine Kathedrale. Eine große Befreiung! An…

Weiterlesen

Der zugemauerte Raum

Die Container stehen vor der Tür und quellen schon über von all dem Schutt, den wir aus dem Haus getragen haben. Beim Rausreißen von Böden, Wand- und Deckenverkleidungen sind wir auf unglaubliche Dinge gestoßen. Manche waren richtige Schildbürgerstreiche, verbrochen von einigen meiner vielen Vorgängern in diesem Haus. Im ersten Stock zum Beispiel entdeckten wir einen…

Weiterlesen